Artaker Computersysteme unterstützt lobby.16

Eine fundierte Bildung, eine die Existenz sichernde Beschäftigung, berufliche Perspektiven sind bei weitem keine Selbstverständlichkeit. Neben einigen anderen gewichtigen Faktoren sind sie jedoch essentiell für ein selbstbestimmtes Leben.

Einen sehr innovativen Ansatz für die Förderung von Jugendlichen, die ohne Familie nach Österreich gekommen sind, hat lobby.16  gewählt. Die Geschäftsführerin von lobby.16, Frau Veronika Krainz: "Junge Flüchtlinge haben zu wenig Kontakte und kein breit gefächertes Netzwerk, das ihnen bei der praxisbezogenen Berufsorientierung, bei der Lehrstellen- und Arbeitssuche unterstützend zur Seite steht. Die Kooperation mit Unternehmen ist aus unserer Sicht und gemäß unserer Erfahrung für die Integration dieser jungen Menschen in den Arbeitsmarkt und für ihren Bildungsweg neben einer Top-Nachqualifzierung in Deutsch, Englisch und Mathematik daher unerlässlich."

Um dafür die Grundlagen zu schaffen, freut sich Artaker Computersysteme, mit der Spende von modernen Arbeitsmitteln die IT-Infrastruktur im Rahmen des Corporate Social Responsibility-Programms von lobby.16 unterstützen zu dürfen.

Das Engagement der Jugendlichen zu fördern im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, entspricht dem Spirit bei Artaker Computersysteme, dass Leistungswillen und Initiative den beruflichen Erfolg erst ermöglichen. Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag dazu leisten zu dürfen, dass lobby.16 diese Ziele für die Jugendlichen erreichen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.lobby16.org.


Artaker Computersysteme GmbH  |  Heumühlgasse 11, 1040 Wien |  Tel.: +43 1 588 52  |  office@artaker.at  |  Impressum  |  Support mit Teamviewer