09.08.2017
Kategorie: IT-Infrastructure

Bundeskriminalamt (BK) warnt österreichische Unternehmen vor CEO-Betrug


Seit 2015 ist die Betrugsform "CEO-Betrug" in ganz Europa bekannt. Die Betrüger geben sich als vermeintliche Firmenchefs aus und kontaktieren mit einer manipulierten E-Mail-Adresse ihre Zielpersonen, in der Regel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Treasury, der Buchhaltung oder dem Accounting. Es wird eine dringende Geldüberweisung unter strikter Geheimhaltung angeordnet. So versuchen die Betrüger an hohe Summen aus dem Firmenvermögen zu kommen.

Um diesen Angriffen vorzubeugen und diese gefälschten E-Mails zu entlarven, bietet Artaker Computersysteme den „Artaker Fraud Detection Agent“ an. Dieser markiert, auf einen Blick ersichtlich, ob eine Mail-Nachricht im Microsoft Outlook Client bzw. dem Exchange Mail Server tatsächlich vom Geschäftsführer kommt oder ob es sich um einen Betrugsversuch handelt.

Den gesamten Text des Bundeskriminalamts finden Sie hier:

http://www.bmi.gv.at/cms/bk/_news/start.aspx?id=534C4362372B557557664D3D&page=0&view=1

Für weitere Informationen zu dem Thema „Artaker Fraud Detection Agent“ wenden Sie sich bitte an Christian Sailer unter 0664/88274150 oder, c.sailer@artaker.at 


Newsletter

Mit Artaker auf dem Laufenden bleiben.
Melden Sie sich HIER für unsere Newsletter an.

Nach Kategorie filtern:



Artaker Computersysteme GmbH  |  Heumühlgasse 11, 1040 Wien |  Tel.: +43 1 588 52  |  office@artaker.at  |  Impressum  |  Support mit Teamviewer